Aktuelles

Die GobD ist seit dem 01.01.2017 verpflichtend für jedes Unternehmen.

01.01.17

Die GobD „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und...

Zur Übersicht

IPv6 in der FoX-Serie

IPv6 Globus

Unsere Systeme der FoX-Serie sind natürlich IPv6-fähig. Das bedeutet: Bei der schrittweisen Einführung von IPv6 haben Sie keine Überraschungen zu erwarten - das Firewalling, das Routing und die Services der  FoX-Serie sind "IPv6-Ready".

Die FoX-Serie lässt sich unter anderem als IPv6-Firewall, IPv6-Router, zum Aufbau von IPv6-Tunnel und als IPv6-Proxy einsetzen.

IPv6 und Netzwerksicherheit

Unsere bewährten Firewall-Konfigurationsmöglichkeiten sind von vornherein auf den Betrieb in einer IPv6- oder auch gemischten IPv4/IPv6-Netzwerkumgebung abgestimmt.

Auch falls Sie nachträglich einen IPv6-Anschluss an das Internet aktivieren, bleiben Angreifer von vornherein draußen.

In der Firewall-Konfiguration der FoX-Serie wird IPv6 standardmäßig blockiert (sowohl für Services der FoX selber als auch für Ihre Systeme aus den LAN). So können auch versehentlich aktiverte IPv6-Services nicht von außen angesprochen werden.

Selbstverständlich werden die standardisierten Variaten der Adressvergabe (wie z.B. Privacy Extensions) unterstützt. Durch die Verwendung des Linux-Kernels sind unsere Systeme zukunftssicher und werden auch kommenden Anforderungen gerecht.

Umsetzung zwischen IPv4 und IPv6

Die Services der FoX-Serie sind seit langem IPv6-fähig, so dass - für Sie transparent - sowohl IPv4 als auch IPv6 automatisch gemischt verwendet werden, um z.B. DNS-Anfragen zu stellen, Mails zu transportieren oder Webseiten zu laden.

Wir unterstützen die aktuellen und auch die kommenden Mechanismen, um IPv4 und IPv6 gemeinsam zu verwenden. Ob Dual-Stack, Proxies, Tunnel und verschiedene NAT-Varianten - alle gängigen Verfahren und Protokolle werden aktuell und zukünftig unterstützt.

Auf Dienstebene ist durch die Verwendung von namhafter Open-Source-Software sichergestellt, dass alle zukünftigen Entwicklungen auch von der FoX-Serie unterstützt werden.

Zukunftssicherheit durch die FoX-Serie

Wir verwenden ausschließlich ausgereifte, auditierte und performante Open-Source-Komponenten, so dass Sie für kommende Entwicklungen gerüstet sind.

Durch einfache von uns z.B. im Rahmen einer Service-Vereinbarung installierte Software-Updates können jederzeit neue Protokolle und Verfahren implementiert werden.

Das grundlegende Design der FoX-Serie erlaubt Erweiterungen und Änderungen üblicherweise ohne Ausfälle von Services oder Neustarts.

Lernen Sie IPv6 mit der FoX kennen!

Gerne bieten wir Ihnen im Rahmen eines Projektes eine unverbindliche Teststellung, damit Sie ohne großen Aufwand erste Erfahrungen mit unseren Systemen und IPv6 sammeln können.

Sprechen Sie uns an, auch wenn IPv6 für Sie aktuell noch keine Priorität hat - die Zukunft ist näher, als man glaubt.